Eine skurrile musikalische Komödie,
wie sie nur das wirkliche Leben erfinden kann.

Thomas Gansch

  • Komposition

geb. 1975 in St. Pölten, Studium Konzertfach Trompete an der Musikuniversität Wien, ab 1991 als freischaffender Trompeter und Komponist tätig. 1992 - Gründung des Ensembles „Mnozil Brass“, 1998 - 2006 Mitglied im „Vienna Art Orchestra“, 2000 - Gründung der eigenen For- mation „Gansch&Roses“, 2006 - Filmmusik für den österreichischen Film „Freundschaft“ mit „Mnozil Brass“, 2007 - Gründung des Duos „Breinschmid/Gansch“, 2008 - Uraufführung von „Irmingard“ bei den Salzburger Festspielen (Regie und Buch: Bernd Jeschek), 2012/13 - Zyklus „gansch anders“ im Wiener Konzerthaus mit 7 Konzerten.